Charaktervorstellung Ardetha

 

Ardetha, Spitznamen: "Mondchen", "Arda"

Zu Beginn des Romanes ist sie noch fünfzehn Jahre alt. Sie wuchs als "Mondwaise"  bei der Bäuerin Merana und deren Sohn Teremor auf und liebt beide wie eine richtige Familie.

Ardetha hat, wie alle Menschen in Ardana, ein Seelentier, das ihren "wahren Namen" beschützt. Dieser Animo ist der Wolf Anjo. Sein Name bedeutet: Bote, Verkünder. Tatsächlich taucht der Wolf immer dann auf, wenn sich in Ardethas Leben etwas Einschneidendes ereignet. So führt Anjo Ardetha auch zu Kaden, der für sie bald mehr ist, als ein wagemutiger und vorwitziger Wanderer.

Ardetha ist als "Mondwaise" Günstling und Botin des Mondgottes Lunar, weshalb sich der Mondorden besonders um sie kümmert und darauf vorbereitet, bald ein wichtiger Teil des Ordens zu sein.

Ardetha ist ein aufgewecktes Mädchen. Sie kämpft mit ihren Ängsten und Albträumen und setzt alles daran, sich durch nichts und niemanden geschlagen zu geben, auch nicht dem Neumonddämon.

Ihre Freundinnen sind Nuur, Nara, Elja, Tris(tana), Reni und Yuna.
Dieser Kreis bildet auch die Gemeinschaft der Weiheschwestern, die in einen Ritual dem Mondorden als neue Schwestern beitreten sollen.
Ein besonders inniges Verhältnis hat Ardetha zu Reni und Tris.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei